Jahresberichte

Ein bewegtes Jahr >>Jahresbericht 2016 Auf der Suche nach einem neuen Standort >>Jahresbericht 2015 Maya Bauer übernimmt Beratungen >>Jahresbericht 2014 Weichenstellungen auf der Fachstelle, 2. Teil >> Jahresbericht 2013 Weichenstellungen auf der Fachstelle, 1. Teil >>Jahresbericht 2012

Unser Angebot: Jugendarbeit

Wir führen den Jugendtreff „Jugendlounge D4“ an der Dufourstrasse 4 in Rorschach. Hier treffen Jugendliche von 12-16 Jahren Gleichaltrige, spielen Billard, Tischfussball oder Tischtennis. Snacks und nicht-alkoholische Getränke können konsumiert werden. Die Jugendlichen werden bei der Umsetzung von eigenen Projektideen

Unser Angebot: Schulsozialarbeit

Wir beraten Kinder, Jugendliche, deren Eltern und Bezugspersonen sowie Lehrpersonen. Wir verfügen über eine grosse Erfahrung in Themen wie: Schule und Lernen Konflikte und Gewalt Familie Pubertät Krise Freundschaft Gesundheit und Krankheit Berufswahl Sexualität und Liebe Auch wenn sich unsere

Fachartikel

Sie finden hier eine Reihe von Informationen, die Ihnen vielleicht weiterhelfen könnten: Häufig gestellte Fragen (Download) Interessante Artikel: Prävention in der Schulsozialarbeit (SSA) (Download als PDF) Erziehungs- und Famlilienberatung im Dreieck Schule – Eltern – Kind (Download als PDF)Beraterische Begegnung

Netzwerk

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen das Netz aufzeigen, wo Sie je nach Problemstellung und Lebenssituation Hilfe erhalten: Aids- und Sexualfragen Fachstelle für Aids- und Sexualfragen Tellstr. 4, 9001 St. Gallen Tel. 071 223 68 08 www.ahsga.ch Alimente Sozialamt der

Links

Gemeinde Rorschacherberg mit vielen Angeboten und weiteren Hinweisen www.rorschacherberg.ch Stadt Rorschach mit vielen Angeboten und weiteren Hinweisen www.rorschach.ch  Jugendinformation zu Themen wie Alltag, Arbeit, Beratung, Beziehung, Freizeit, Gesundheit, Gewalt, Liebe, Sex, Sport, Sucht www.tipp.stadt.sg.ch Infoklick, zu Themen wie Ausbildung, Beziehung,

Tipp 2: Ausgang am Abend

Unsere Empfehlungen für den Ausgang von Jugendlichen – klare Regeln bringen Vorteile! Ausgang ist ein Dauerthema in Familien mit heranwachsenden Kindern. Immer wieder kommt es zu Verunsicherungen von Eltern, weil es schwierig ist, allgemeingültige Regeln aufzustellen. Dass es aber Regeln

Tipp 1: Erziehungsrezepte

1. Geregelter Tagesablauf Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind am Morgen ein gesundes Frühstück erhält, einen Znüni oder Zvieri mitnehmen kann (keine Süssigkeiten, keine Gipfeli) und nehmen Sie sich beim Mittag- oder Abendessen genug Zeit, um den Erzählungen Ihres Kindes